Marina Schreckling

Darkerkant 2021 - Internationales Dark Art Event mit Lesungen, Musik und Kunst

10.10.2021 - Die Darkerkant 2021 findet am 22. und 23. Oktober 2021 im Hamburger Hafen auf der Cap San Diego statt. In einem Interview stellte die Kuratorin Marina Schreckling dieses Live-Event vor. Von: Roman Golub

Image Flyer zur Darkerkant 2021 (Foto: Artwork Roberto Segate)

BODYSTYLER: Was ist das Besondere und Spezielle der Darkerkant 2021 jeweils in Bezug auf Kunst, Lesungen und Musik?

MARINA SCHRECKLING: Das Besondere bei den ausgewählten Kunstwerken in diesem Jahr ist sicherlich, dass der Fokus bei der Auswahl der Artworks auf einer atmosphärisch besonders dichten und dunklen Stimmung lag. Fernab von Klischees, die mit Teufeln, Dämonen und Höllenfeuern spielen, es gibt auch keine schwarz–romantischen Kunstwerke, die man sonst mit der Gothic–Szene verbindet. In den ausgestellten Werken wird das Grauen nicht durch blutdürstende Szenen dargestellt, sondern Verzweiflung, Einsamkeit und Resignation eingefangen. Insofern sind auch die Lesungen in diesem Jahr weniger aus dem Fantasy- oder Vampir-Genre, sondern der Realität nah.

BODYSTYLER: Zur Darkerkant 2021 steht im Programmheft u.a.:„Der Tiefpunkt…Hungerhölle…hier ist kein Refugium…hier ist Verzweiflung, Einsamkeit, Resignation…ein anderes Bild der Hölle, kein Feuer…Eishölle, der Realität nah…Themen, die Dark Artisten aus aller Welt auf der diesjährigen Darkerkant mit ihren Werken erforschen, in Schriften untersuchen und musikalisch beleuchten…vorweggenommene Isolation, Angst vor Krankheit und Tod…das Erleben wir auch noch 2021 durch Covid-19…weltweit.“ Könntest du das etwas präzisieren und erläutern, welchen tieferen und engeren Bezug das Event zu Corona hat?

MARINA SCHRECKLING: Es ist eher eine rein zufällige Kongruenz, dadurch bedingt, dass die Künstlerauswahl schon Anfang 2019 begann und die "neue Realität" uns alle, mehr oder weniger, durch den sehr langen Lockdown, mit genau den o.g. Themen einholte und spürbar wurde. Als "Anekdote" am Rande über Zufälligkeiten, auch vor der Pandemie stand schon fest, dass die russische Band Corona Barathri, das Dark Art Event in ihre Soundlandschaften einhüllen wird. Die Namensähnlichkeit der Band, die schon lange vorher so hieß, wie gesagt…rein zufällig.

"Darkerkant ist eine 3G–Veranstaltung für Geimpfte, Genesene und Getestete. Nachweise darüber sind beim Eintritt bereitzuhalten. Es gibt feste Sitzplätze und ein Abstandsgebot auf dem ganzen Schiff sowie Maskenpflicht unter Deck."

BODYSTYLER: 2020 ist die Darkerkant ausgefallen. Hat es im Vergleich zur Ausgabe des Jahres 2021 irgendwelche programmatischen Änderungen gegeben?

MARINA SCHRECKLING: Das Event wurde ja "nur" verschoben und bis auf einige wenige können in diesem Jahr alle Künstler:innen teilnehmen… Für die, die nicht konnten sind andere hinzugekommen, wie Elena Kraft aus Kasachstan mit wunderbaren Skulpturen und Randall Kaplan aus den USA, der in LA an Live–Action und Animationsfilmen mitwirkt und über den Animationsfilm seine Leidenschaft für die bildende Kunst entdeckte. Es wird darüber hinaus weniger Lesungen geben und der Musikanteil ist größer, da das Event fünfjährigen Geburtstag feiert und das am besten mit viel Musik.

BODYSTYLER: Wie wirkt sich die Location – ein Schiff im Hamburger Hafen - atmosphärisch auf die Stimmung auf der Darkerkant aus?

MARINA SCHRECKLING: Der weiße Schwan, die Cap San Diego, als Location hat sicher ihren Anteil daran, dass Darkerkant ein sehr spezielles Event ist. Die Luke 4, in der die Veranstaltung stattfindet, vermittelt dadurch, dass sie sich im Inneren eines Frachtschiffes befindet, mit Unmengen an groben, großen Eisenhacken unter der Decke und dunkler Holzverkleidung, das passende Ambiente für ein Dark Art Event. Zudem kann man sich während der Veranstaltung relativ frei auf dem Schiff bewegen. Bei gutem Wetter sind die Gäste auch gerne an Deck und genießen den Nachthimmel über einer tiefschwarzen Elbe.

BODYSTYLER: Es werden auch Kunstwerke von dir zu sehen sein. Aus welcher Inspiration heraus entsteht deine Kunst? Wie hat sich die Corona-Pandemie auf deinen kreativen Schöpfungsprozess ausgewirkt? Gab es daraus resultierende thematische Impulse oder wurde dein Schaffen auch in Wechselwirkung zu der aus den Kontaktbeschränkungen resultierenden eher isolativen Situation beeinflusst?

MARINA SCHRECKLING: Da die Pandemie meinen persönlichen Bereich anfänglich gar nicht so sehr veränderte, beschäftigte ich mich tatsächlich überwiegend mit anderen Themen, wie die Auswirkungen des Menschen auf Umwelt und Natur, die in einer großformatigen Serie "Southern Cross", darin wird auch die Brandrodung des Regenwaldes bearbeitet, dargestellt werden. Natürlich streift das weitgehend auch die Corona–Pandemie als Zoonose. Von mir werden Aquarelle aus der "My Sentiments"-Serie zu sehen sein, in der einzelne Gesichter, alptraumhaft auftauchen. Der Mensch im Spannungsfeld seiner dunklen Emotionen, Leidenschaften, Einsamkeit und Melancholie. Dies ist überwiegend Thema in meinen Arbeiten. Die Artworks stehen als Metapher des Inneren, des Unausgesprochenen und Unaussprechlichen, der flüchtigen Essenz, die die abgebildeten Wesen und Charaktere sowohl entmenschlicht, wie auch menschlich wirken lässt. Da mich die "Erforschung" der menschlichen Psyche brennend interessiert, lässt sich unschwer erahnen, dass dies die Auswahl der Werke der teilnehmenden Künstler:innen beeinflusst hat und ich kann versichern, einige davon gehen in ihrer Darstellung der seelischen Abgründe sehr viel weiter als ich.

BODYSTYLER: Du hast jeweils einen Kunstpreis in der Ukraine und Frankreich gewonnen. Könntest du das vielleicht bitte etwas ausführen?

MARINA SCHRECKLING: Wie ich oben schon bemerkte, gehen einige in der Darstellung seelischer Abgründe weiter als ich und dies sind in Regel männliche Vertreter der bildenden Kunst. Frauen scheinen per Sozialisation doch noch etwas gehemmter die dunklen Aspekte der menschlichen Psyche, der Welt, künstlerisch zu bearbeiten. Ein Phänomen, dass ich immer wieder versuche aufzubrechen und dafür den Kunstpreis "Woman Art Award" im Rahmen der „Woman´s Essence Show 2017“ in Paris erhielt. In der Ukraine nahm ich an dem jährlichen internationalen Kunstwettbewerb "Duc de Richelieu Award" teil, der 2016 zu geopolitischen Themen ausgeschrieben war und gewann mit der Serie "Hellenism And Pessimism" den ersten Preis.

BODYSTYLER: Nach welchen Aspekten wurden das Freitags- und Samstags-Musikprogramm terminiert? Gab es thematische oder inhaltliche Überlegungen? Sollte jeder einzelne Tag ein bestimmtes Flair bekommen oder gab es bei den Festlegungen andere Kriterien, die berücksichtigt wurden?

MARINA SCHRECKLING: Ja, in der Tat, den Auftakt, die Eröffnung am Freitag machen Bands mit einer sehr avantgardistischen und düsteren Note, wie Ohcy-êspé, Hamburgs erster Avantgarde Band und Fatal Casualties aus Schweden, Erszebeth performt zudem live ein dark ambient Side Project von Corona Barathri. Musikalische Highlights, die gut mit den ausgestellten Werken interagieren. Am Samstag hingegen soll es krachen, um den fünfjährigen Geburtstag des Darkerkant Events zu zelebrieren, mit rockigen Klängen aus dem Ruhrpott von Jaana Redflower und zum Abschluss rockt noch mal so richtig das gesprochene Wort mit Oberer Totpunkt.

"In den ausgestellten Werken wird das Grauen nicht durch blutdürstende Szenen dargestellt, sondern Verzweiflung, Einsamkeit und Resignation eingefangen. Insofern sind auch die Lesungen in diesem Jahr weniger aus dem Fantasy oder Vampir Genre, sondern der Realität nah."

BODYSTYLER: Oberer Totpunkt haben schon beim Darkstreamfestival 2020 Songs aus ihrem neuen Album „Totentanz“ aufgeführt. Kannst du etwas darüber sagen, ob es auch Lieder aus diesem Longplayer zu hören geben wird?

MARINA SCHRECKLING: Da geh ich mal von aus…

BODYSTYLER: Wie sieht das Hygienekonzept der Darkerkant 2021 aus?

MARINA SCHRECKLING: Darkerkant ist eine 3G–Veranstaltung für Geimpfte, Genesene und Getestete. Nachweise darüber sind beim Eintritt bereitzuhalten. Es gibt feste Sitzplätze und ein Abstandsgebot auf dem ganzen Schiff, sowie Maskenpflicht unter Deck, einloggen mit der Luca–App, ansonsten ein Kontaktdatenblatt ausfüllen…Desinfektionsmittel für die Hände steht direkt oben an Deck bereit… Karten nur im Vorverkauf über eventbrite.de

BODYSTYLER: Willst du zum Schluss noch etwas sagen?

MARINA SCHRECKLING: Falls ihr an Bord kommen wollt, dann schnell die Tickets bestellen, denn sie sind limitiert. Trotz der (3G) Umstände gibt es außergewöhnlich sehenswerte Artworks und hörenswerte Lesungen, sowie musikalische Highlights in the dark!!! Ich freu mich auf euch! Und vielen lieben Dank für das Interview!