Image Gut Gut Gut Gut Nicht so Gut Nicht so Gut

Radio DCS "I try my best to mainstream"

Dieses Duo aus Wien präsentiert uns ein Debütalbum, das auch als ein gelungenes Comeback einer 80er-Jahre Größe aus dem angedüsterten Rockbereich eine gute Figur machen würde. Stilistisch bewegt man sich jedenfalls deutlich in der Tradition von Gruppen wie Comsat Angels, Spear of Destiny, aber auch den Waterboys oder Icehouse. Vollmundige Songs voll schöner Gitarren-, Synth- und Bassläufe schälen sich geschmeidig aus den Lautsprechern und wirken so, als ob sie alle Zeit der Welt hatten, um in Ruhe reifen zu können. Hier klingt jeder Ton auf eine sehr souveräne Art gediegen, kraftvoll und romantisch. Der Gesang bewegt sich in mittleren bzw. etwas tieferen Tonlagen und ist sehr, sehr angenehm, obwohl der absolute Wiedererkennungswert (noch) nicht erreicht wird. Der elfte und letzte Track vollbringt übrigens das Unmögliche und macht aus dem unsäglichen "Urgent" von Foreigner einen durchaus hörenswerten Song. Mein Favorit ist jedoch das gewaltige "Little stitch", das auch der monumentalen Epoche der Simple Minds entsprungen sein könnte. (Torsten Pape)

Label afmusic | 26.10.2012 | Homepage www.radiodcs.at

Ähnliche Beiträge

Review "I try my best to mainstream"