1994 erstmals erschienen zählte Bodystyler in den 90ern in Deutschland zu einem der legendärsten Print-Magazine der EBM-, Industrial- und Electro-Szene. Ziemlich schnell entwickelte es sich zum Liebling der alternativen Zeitungslandschaft - nicht nur bei den Lesern, sondern auch bei der Plattenindustrie selbst. Elektronische Kultlabels wie Music Research/Zoth Ommog (Frankfurt, Heimat von Talla 2XLC), Off Beat (Gelsenkirchen, Front Line Assembly) und Machinery/Dynamica (Berlin, damals Heimat von Oomph! und And One) gaben Bodystyler schon mit der 2. Ausgabe den Titel als "Deutschlands genialstes Fanzine". Major-Labels wie Mercury, Virgin, East West u.a. schalteten später schon gar keine eigentliche Produktwerbung mehr in Bodystyler, sondern nur noch Image-Werbung. Vor allem durch die einprägsamen Cover, welche zumeist Künstler der Szene als Karikaturen darstellten, der fantastische Humor und die CD-Beilagen ("Brummkreisel", "Bodyhorst's Popshows" etc.) machten das Magazin einzigartig in der Szene. Insgesamt kam er bis 2000 auf 37 Ausgaben, bevor er vom damals wie heute besessenen Chefredakteur Bodyhorst unter mysteriösen Umständen eingestellt und 2009, nach fast 10 Jahren, ebenso mysteriös wiederbelebt wurde. Alle Titel 1994 - 2000 »
 
 
Herausgeber/Verantwortlich
M. Buik, Bergholzer Strasse 2, D-14473 Potsdam, Germany
 
 
Rechtshinweis
Inhalt und Struktur dieser Webseiten sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung des Betreibers dieser Webseiten. Alle Angaben ohne Gewähr. Verlosungen sind vom Rechtsweg ausgeschlossen. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Dokumente, Fotos, etc. wird keine Haftung übernommen
 
Bei Links handelt es sich um eine subjektive Auswahl von Verweisen auf andere Websites. Zum Zeitpunkt des Einstellens der Links wurden die verlinkten Sites sorgfältig überprüft. Für den Inhalt dieser Seiten sind jedoch ausschließlich die jeweiligen Verfasser verantwortlich. Von persönlichkeitsverletzenden, moralisch-ethisch bedenklichen oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich.